×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Yo Noguchi

5 Tips für den Versand von E-Mail Befragungen

Jun 09 2011, 04:57 AM by

E-Mail Kunden Befragungen sind ein tolle Weise um Feedback von Ihren Kunden über Ihre Dienstleistungen und Produkte zu bekommen. Ausserdem, gut erstellte Befragungen können Ideen für neue Produkte oder Dienstleistungen bringen, sowie Möglichkeiten zur Erhöhung ihrer Verkäufe.

To get actionable results instead of ambiguous statistics, it’s important to make it as easy as possible for customers to provide their desired information. Design surveys with the customer in mind and try these 5 marketing tips for sending email surveys.

Um verwertbare Ergebnisse anstatt zweideutige Statistiken zu erhalten, ist es wichtig es so einfach wie Möglich für die Kunden zu machen die benötigte Information zu erteilen. Entwerfen Sie die Befragungen mit dem Kunden im Sinn und versuchen Sie diese 5 Marketing Tipps um E-Mail Befragungen zu senden.

1.Absender Name und Betreffzeile
Der Absender Name und Betreffzeile der Befragung werden die wesentliche Determinanten Ihrer Öffnungs- und Reaktionsraten sein. Versichern Sie das das eine Anerkanntes Persönlicher oder Geschäftlicher Name prominent in der Adresse steht. Vermeiden Sie die Verwendung von Massen E-Mail Domains wie Gmail, Hotmail, MSN oder Yahoo.

Erstellen Sie eine Betreffzeile die attraktiv ist und die Empfänger auffordert die E-Mail zu öffnen. Begleiten Sie in einer effektiven Weise „Kunden Befragung“ mit einigen Wörtern zur Ermutigung um eine Art von Dringlichkeit und Spannung zu erstellen. Vermeiden Sie auch Wörter in der Betreffzeile die Spam Filter auslösen könnten.

2.Halten Sie es kurz
Fragen Sie die wichtigsten und interessantesten Fragen zuerst. Selbst die treuesten Kunden werden sich scheuen eine Zeitraubende Befragung die sinnlos und irrelevant ist zu beantworten. Fragen mit geringen Auswirkungen vom Anfang an werden machen das der Kunde das Interesse verliert.

Beginnen Sie die Befragung mit der Möglichkeit das die Leser sinnvolles Feedback über Probleme die direkt die Verbraucher Erfahrung angehen, beantworten. Denken Sie daran das jede zusätzliche Frage die Möglichkeit erhöht, das ein Leser die Befragung aufgibt. Denken Sie an die Tatsache das die Teilnehmer die Befragung in Ihrer eigenen Zeit antworten und schließlich Ihrem Unternehmen einen Gefallen tun.

Letztlich, vermeiden Sie Geschäftsjargon und Terminologie die die Kunden nur durcheinander bringen werden und im Gegenteil, davon abhalten an der Umfrage teilzunehmen. Nehmen Sie nicht an das Ihre Kunden so vertraut mit dem Inhalt sind wie Branchen-Insider. Machen Sie es so einfach wie Möglich damit Ihre Kunden die Befragung beantworten.

3.Einzige Antwort, vielfache Auswahl Fragen
Die Antworten zu Befragungen sollten klar definierte Offenbarungen von Kundenmeinungen sein. Erstellen Sie keine vielfache Auswahl Fragen die sich überlappen und die Leser verwirren indem Sie mehr Auswahl haben. Vielfache Auswahl Fragen werden nicht soviel signifikante Daten ergeben wie einfache Fragen und sind für Leser irritierend.

Denken Sie daran das jede potentielle Reaktion nicht erwartet werden kann. Geben Sie den Kunden eine Weise ihre eigene Antwort zu erteilen im Falle das der Leser nicht die von Ihnen gegebene Auswahl von Antworten mag.

4.Offene Fragen
Offenen Fragen sind eine gute Weise um unerwartete Antworten und Kundenmeinungen zu erhalten. Verwenden Sie sie nur in Fällen wo vielfache Auswahl Fragen oder Lückentext Fragen nicht funktionieren. Offenen Fragen verlangen mehr Aufwand von den Kunden, deshalb sollten Sie sie wenig verwenden.

5.Feedback
Geben Sie ein Feedback und gehen Sie den ganzen Befragungsteilnehmer nach. Typischerweise, sollten Sie den Teilnehmern eine Kopie der Befragungsresultate zusammen mit dem Feedback geben. Verwenden Sie die Kundenantworten der Befragung um Diskussionen über Ihre Offenen Fragen zu beginnen. Dies kann der Anfang zu einer sehr produktiven Diskussion sein die Ihre Beziehung mit Kunden verbessern kann. Geben Sie Feedback und folgen Sie sofort während die Befragungsteilnehmer noch die Fragen und Antworten frisch im Kopf haben.

E-Mail Befragungen sind nicht so Interaktiv wie soziale Medien Marketing oder Angesicht zu Angesicht Diskussionen, deshalb ist es kritisch sie so einer Weise zu erstellen das sie Schwierigkeiten der Interpretation oder Kunden Antworten vorwegnehmen. Es gibt nur eine Chance die Frage zu stellen und nur eine Chance für die Kunden zu Antworten, deshalb versuchen Sie diese 5 Tipps und machen Sie das Ihre E-Mail Befragungen zählen.

 

Veröffentlicht in Tips & Resources

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.