×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Andy Shore

Benchmark Email Pinterest Tipp #3: Spüren Sie den Rhythmus

Jun 13 2012, 10:57 AM by

Spüren Sie den Rhythmus, spüren Sie den Reim. Steigen Sie ein, es ist Zeit für Bob E-Mail Marketing! Wenn diese Cool Runnings Referenz hält, macht mich das John Candy. Ich trainiere Sie, damit Sie den besten Sende-Rhytmus für Ihre E-Mail Marketing Kampagne herausfinden.
 
Es ist wichtig herauszufinden wie oft Sie an Ihre Abonnenten senden sollen. Dazu gibt es keine genaue Antwort. Versuchen Sie drei verschiedene Sachen, und sehen Sie was die beste Antwort ist. Es ist wichtig nicht zu lange zwischen Sendungen zu warten, denn Ihre Abonnenten könnten Sie vergessen oder dass Sie sich überhaupt angemeldet haben. Das könnte zu Missbrauch Beschwerden führen, wenn Sie wirklich zu lange zwischen Sendungen gewartet haben. Wenn Sie zu oft senden, werden Ihre Abonnenten Sie abschalten. Alles sollte ausgeglichen sein.
 
Einige Unternehmen sende tägliche Rundschreiben die ich jeden Morgen erwarte. Für andere, ist es wöchentlich oder monatlich. Alle hängt davon ab, wann Sie relevante E-Mail Kampagnen senden können, und wie oft Ihr Publikum es verträgt.
 
Wenn Ihre Abonnenten wissen, wann Sie eine E-Mail Kampagne erwarten können, kann es sein dass Sie sie sogar erwarten. Dies hängt auch davon ab, dass Sie informative, unterhaltsame E-Mail Kampagnen von Qualität senden. Sie werden keine langweiligen E-Mail erwarten!
 
Pinnen Sie diesen Tip von diesem Blogpost, oder pinnen Sie ihn in Pinterest wieder, um die Möglichkeit zu haben eine $25 iTunes Geschenkkarte zu gewinnen. Sie müssen das Benchmark Email infographics board verfolgen um zu qualifizieren. Sehen Sie sich die ganzen Details für den Pinterest iTunes Geschenkkarte Werbegeschenk an.

Veröffentlicht in Tips & Resources, Social Media, Benchmark Series, Email Marketing News

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.