×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Benchmark Team

Einer geht unter, der andere kommt rauf

Dec 03 2010, 10:21 AM by

Wie viel E-Mail die im Cyberspace reisen sind Spam? Bis September 2010, 89.4%. Ja, zirka 9 von 10 E-Mail sind gesendete E-Mail die Sie oder jemand wie Sie nicht haben wollen. Aber sehen wir mal die gute Seite, diese Zahl ist tiefer als im August 2010, von einem engen Ansichtspunkt angesehen ist es immer noch 9 von 10. Aber wenn wir uns das große Bild ansehen geht diese Senkung in die Milliarden.


Nun, bedeutet dies das Spammer zunehmend ein Gewissen bekommen und sie merken das ihre Handlungsweise nur die ganze Infrastruktur die ihre Botschaft trägt verschleißt? Wissen sie das Spam den Posteingang des Empfängers schadet und dass er einen extra Zeitaufwand hat um jeden Tag seinen Posteingang zu durchkämmen? Können Sie ermessen dass Spam eine Plage für den Steuerzahler ist, da Regierungen zusätzliche Anlagen, Software und Arbeitskraft zur Verfügung stellen müssen um das Problem in einer ironischen Wiederholung eines digital gegangenen kalten Krieges zu bekämpfen?

 Mit Sicherheit nicht.

 Jetzt ist Phishing im Aufschwung, und wir müssen wie nie vorsichtig sein, ein Opfer von E-Mail oder Webseiten zu werden die von einer Ähnlichkeit Gebrauch machen um von uns sensitive oder Private Information zu erhalten. Ich kann persönlich sagen dass Ich vor langer Zeit selber zu einem Opfer von einer Phishing Kampagnen gewesen bin. Ich war auf einer Webseite die genau so aussah wie die Bank meine Kreditkarte. Nachdem ich naiver Weise die angeforderte Information eingab, merkte ich was ich für eine kolossalen Fehler ich gemacht hatte.

So, was machte ich um mir einen Riesen großen Kopfschmerz zu vermeiden? Ich registrierte sofort meine Sozialversicherungsnummer, Telefonnummer und alle Kredit- und Debitkarten bei der  Federal Trade Commission.Außerdem gab ich der FTC die Tracer Route zur bedrohenden Webseite. Seit dem aktualisiere ich meine Information bei der FTC alle 6 Monate. Ich weiß das kann etwas Arbeit sein aber es ist immer noch besser als durch schwere Jahre zu gehen um das Leben wieder in Ordnung zu bringen.

 

Veröffentlicht in Tips & Resources

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.