×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Aidan Hiljeh

Facebook debütiert bald 5 neue Anzeigenformate

Mar 26 2012, 04:59 PM by

Vorigen Monat hielt der Netzwerk Riese Facebook seine erste Facebook Marketing Konferenz im Amerikanischen Museum für Naturkunde. Es waren mehrere Sachen auf dem Menü, aber der Hauptfokus war auf eine Neue Suite von Werbeprodukten gerichtet, die die Vermarktere anwneden können um Ihr Publikum auf der Plattform anzuzielen.
 
Hier sind Sie: Facebook stellt fünf neue Anzeigeformate vor:
 
1.Anzeigen im News Feed – Dies sieht ein bisschen mehr als aufdringlich aus, aber Facebook schwört es ist nicht so. Das Unternehmen sagt das dieser Inhalt nur gezeigt wird, wenn der Benutzer mit eine Markenseite interagiert. Ein gutes Beispiel würde sein wenn ein Freund etwas „mag“ oder ein Kommentar auf der Seite seiner Lieblingsfirma hinterlässt. Diese Anzeigen sind offiziell als „Gesponsorte Stories“ bekannt, und nach den Tests von Facebook haben sie eine 5 bis 10% höhere Click-Through Rate als normale Werbungen.
 
2.Anzeigen auf der rechten Seite - Facebook nennt die Anzeigen die im Moment auf der rechten Seite eines Anwenderprofils erscheint, Marketplace Ads. Dieser Platz ist erstellt um mit „Premium Ads“ geteilt zu werden, die Inhalte von Markenseiten haben werden. Diese Anzeigen sind fortschrittlicher als der typische Banner denn sie können aus allem , von einem Status Update bis zu einem kürzlichen Video Upload bestehen.
 
3.Mobile Anzeigen im News Feed – Wenn Sie glauben das dies eine Mobile Version des ersten Formats das wir uns ansahen ist, dann sind Sie 100% richtig. Der große Unterschied ist, das dies die konstituierende Einführung von Facebook Werbung auf der Mobilen Plattform ist.
 
4.Werbung in der Anmeldeseite – Dies ist auch ein Produkt das sich selbst erklärt. Die Benutzer werden bald mit bezahlten Anzeigen gegrüßt werden, jedes mal wenn sie sich aus Facebook abmelden. Es wird gesagt dass diese Anzeigen viel größer sein werden als die die im News Feed oder Seitenleiste erscheinen. Nach dem was ich verstanden habe, ähneln sie sich den großen Werbungen die Sie in Zeitschriften sehen.
 
5.Angebote – Mit den Angeboten, führt Facebook ein Format ein, das den Vermarktern erlaubt seine Fans mit exklusiven Angeboten und Rabatten zu locken. Wenn ein Benutzer eine dieser Anzeigen ansieht, erhalten Sie eine E-Mail mit der Physischen Adresse der Marke die den Rabatt anbietet – die Sie benötigen werden um das Angebot Persönlich einzulösen.
 
Erweiterte Werbereichweite
Die neuen Anzeigeformate von Facebook sind nicht vollkommen neu – zumindest nicht die meisten. Der gesponserte Inhalt ist gerade erst im Mobilen erschienen, aber die Anwender haben es in der Seitenleiste und News Feed seit Monaten gesehen. Allerdings ist jedes Format ein Teil der neuen Werbevision, eine Initiative die durch ein Tool der Reach Generator genannt wird, angetrieben wird.
 
Reach Generator ist eine Feature die den Vermarkter eine Möglichkeit gibt mehr Fans in Facebook zu zu erreichen. Untersuchungen zufolge wird der typische Update nur von 16% der freunde und Fans gesehen. Durch die Neuformulierung der Posts in Anzeigen, macht der Reach Generator das gesponserte Inhalte weniger aggresiv aussehen und im Prozess, gibt es den Marken die Möglichkeit bis zu 86% Ihres Publikums zu erreichen. Obwohl Sie nicht auswählen können welches Format Sie anwenden wollen, wird gesagt dass es die Aktualisierungen mit dem höchsten Potenzial anwendet, und garantieren mehr Augen auf Ihrem Marketing Inhalt. Dieses neue Tool ist ein Teil der Premium Werbekonten von Facebook.
 
Mit einem kommenden IPO und Wert von rund 100 Milliarden, arbeitet Facebook hart um die Werbung in einen rentablen Einkommen Strom zu verwandeln. Es hat sicher für Google funktioniert. Mann muss nur warten ob diese neue Formate für die Vermarkter funktionieren, und wichtiger noch, für die Facebook Benutzer.

Veröffentlicht in Social Media, Online Branding, Internet News

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.