×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Francis Santos

Facebook entwickelt ein Tool um das Search Plus Your World von Google zu umgehen

Apr 16 2012, 02:04 PM by

2012 war bereits ein interessantes Jahr für den Suchmaschinen Markt, gefüllt mit Drehungen, Wendungen und mit jeder Menge Drama. Alle begann mit Search Plus Your World, ein Google Suchmaschinen Update das im Januar herausgegeben wurde. Die Funktion, die die Tätigkeiten aus der sozialen Plattform Google+ verwendet, zeigt den im Netzwerk angemeldeten Anwendern personalisierte Ergebnisse. Search Plus Your World wurde sofort mit Widerstand von einzelnen Mitgliedern der Internet- Gemeinschaft, darunter langjährige Rivale von Google begegnet.
 
Die Welt gegen Google
Eine Gruppe von sozialen Netzwerkkräfte taten sich zusammen, um Google Search Plus Your World zu umgehen – oder zumindest es zu versuchen. Mit Hilfe von Ingenieuren von Twitter, MySpace, und andere Firmen im sozialen Bereich, entwickelte Blake Ross, der Produktdirektor von Facebook, eine Bookmarklet das diese Feature umgeht. Kostenlos erhältlich in FocusOnTheUser.org, wurde das Tool Open-Source gemacht, damit andere sich am Projekt beteiligen können und auch Besserungen machen können. In Anbetracht dass Google es erlaubt die Feature ein- und auszuschalten, war dies natürlich mehr ein Standpunkt des Suchriesen das seine Feinde streng diese Feature ablehnen würden.
 
Die Focus On The User Initiative ist sicherlich sehr interessant, aber wenn besonders Facebook den wahrgenommenen Schaden von Plus Search Your World rückgängig machen will, muss es einen anderen Ansatz nehmen, einer der nach Gerüchten schon gestartet wurde. Viele Quellen berichten das der soziale Riese im Prozess ist seine interne Suchmaschine zu verbessern. Eine Quelle, Bloomberg Business Week, berichtete das der frühere Google Mitarbeiter Lars Rasmussen das Team von 24 Ingenieuren führen wird, die an diesem Projekt arbeiten werden. Abhängig von den Besserungen die das Team machen kann, eine verfeinerte Facebook Suchmaschine könnte etwas sehr Interessantes für die Weiterbewegung der Suchen bedeuten.
 
Im Artikel (das Informationen aus zwei nicht identifizierten Quellen, möglicherweise Facebook Mitarbeiter zitiert), ist der Zweck des Updates, so wird gesagt, eine bessere Weise für die Anwender bereitzustellen, um durch die Updates, Artikel, Video und andere Inhalte die im Netzwerk sind zu durchsuchen. Wenn Sie schon mal die Such- Feature in Facebook angewendet haben, werden Sie sicherlich zustimmen das dieses Update schon lang bei der Erstellung ist. Wenn man es mit den Suche- Tools die von Google, Bing und sogar Twitter angeboten werden vergleicht, ist es eins das sehr viel Aufzuholen hat.
Wird eine neue Bedrohung erscheinen?
Im Moment, das allgemeine Konsens ist, dass sich Facebook lediglich darauf konzentrieren will, das Entdeckungserlebnis seiner Anwender zu verbessern, und nicht unbedingt einen Google- Konkurrenten zu schaffen. Die kollektive Gemeinschaft wird sicherlich so ein Update mit offenen Armen willkommen heißen, wenn es auch wirklich Informationen für Inhalt-hungrige Anwender leichter zu finden macht, und die Sichtbarkeit des Inhaltes das Vermarkter anwenden, erhöht. Mit dem gesagt, eine aktualisierte Facebook Suchmaschine könnte am Ende die Fundamente der Suchen schütteln, sei es das es direkt mit Google konkurrieren will oder nicht.
 
Bing, Yahoo und Google haben hart gearbeitet um das unwiderstehliche soziale Element in Ihre Suchprodukte einzufügen. Als Marktführer, hat Google die beste Chance zum Erfolg, aber selbst wenn Search Plus Your World fast ohne Probleme funktioniert, liegt das größte Problem in der Tat das Google+ immer noch Lichtjahre in Sache Beliebtheit hinter Facebook ist.
 
Die soziale Komponente ist eindeutig der Teil den Facebook zur Wissenschaft gemacht hat, deshalb ist seine Herausforderung den Entdeckungsaspekt zu verbessern. Es gibt keine Garantie das das Unternehmen es mit seinem letzten Ansatz richtig machen wird, aber so wie es aussieht, ist Facebook sehr im Ernst seine Suchposition zu verbessern. Allein dieser Faktor kann genug sein damit Google sich sorgt.

Veröffentlicht in Social Media, Internet News

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.