×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Denise Keller

IZEA Bericht zeigt Marketing-Verpflichtung zu Soziale Medien

Sep 13 2011, 01:03 PM by

Versucht Ihr Unternehmen für soziale Medien Sponsoring zu bezahlen? Das kann unpraktisch klingen, aber es scheint eine Praktik zu sein die mehr Marken übernehmen. In der Tat ist dieses Sponsoring so populär geworden das die US Federal Trade Commission seit dem Jahr 2009 Vorschriften erließ, dass Online-Vermarkter Informationen über das Geld, Anreize und andere Formen von Entschädigung die Sie wegen der Erwähnung der Marken oder Produkte machen, offenbaren müssen.

Nummern über bezahltes Sponsoring

 

Die Soziale Medien Werbung Firma  IZEA lieferte einige Einblicke in diese Praktiken mit seiner jüngsten Version seines Status der Sozialen Medien Sponsoring (SMS) Bericht für 2011. Dieser Bericht, der aus einer Forschung die im zweiten Quartal des Jahres 2001 erstellt wurde, befragte Online-Publisher und Vermarkter über ihre Präferenzen in Bezug auf die Bezahlung für eine Erwähnung und wie wertvoll Sie für bestimmte Patenschaften sind. Nach den Feststellungen, 51.5% der Vermarkter gaben zu das Sie für eine soziale Medien Erwähnung in einer oder anderen Weise bezahlt hatten. Als sie gefragt wurden ob sie Ihre sozialen Medien Bemühungen durch alle nötigen weisen zu Geld machen, antworteten 91.1% aller Befragten das Sie es im Moment machen oder machen würden. Dieser Prozentsatz ist seit dem im vorigen Jahr genannten 88.4% gestiegen.

 

Die Forschung von IZEA zeigt das die Marken interessiert sind Blog Inhalte, Twitter Posts und Video , am meisten finanziell zu Unterstützen. Der Bericht fand das 48% der Online Vermarkter einen Blog finanziell unterstützt haben, während 32.5% sagten sie würden es tun. 39.4% sagten Sie hätten Tweets als eine Art von Unterstützung angewendet haben und 35.6% sagten sie würden es tun. Auf der anderen Seite, 23% der Online Publisher erklärten das Sie eine Entlohnung für einen einzelnen oder eine Serie von Blogs erhalten haben. Dazu kommt noch das 23.3% der Vermarkter sagten das sie ein Online Video Unterstützt haben, während 50.2% sagten das sie dieses Medium als eine Art von Unterstützung anwenden würden.

 

Mess-Berechnung

 

Die IZEA Umfrage zeigte auch einige interessante Details wie die Marken das Soziale Medien Sponsoring überwachen und den Einfluss den Sie auf die Verkäufe und Geschäfte haben. Es zeigte sich das die Qualität der Posts der wichtigste Maßstab für den Erfolg war da 80% der Vermarkter fühlten das es sehr wichtig oder wichtig war. Andere Metriken die angewendet wurden um die Leistung zu messen waren die Kosten per Klick, Kosten pro Akquisition, Gefühl der Inhalte und das Teilen unter anderem. Mit den ganzen gemessenen Aktivitäten, stellten die Vermarkter einen Dollar-Wert auf ihre sozialen Medien Unterstützungen. Sie fanden heraus das Blog Posts und Online Video die wertvollsten mit $114.71 und $112.46 waren, während Tweets wertvoller als Facebook Updates mit einem Wert von $63.64 im Vergleich zu $55.16 waren.

 

In Anbetracht das Geld und andere wünschenswerte Anreize häufig beteiligt sind, ist es keine Überraschung dass Soziale Medien Sponsoring sich zu einem kontroversen Thema entwickelt hat. Sei es wie es ist, die Forschung von IZEA zeigt das dies genügend Beweis ist dass Marken in dieser Art von

Online Marketing

investieren werden, während die Schriftsteller diese Angebote annehmen. Kontroverse bei Seite, es sieht so aus als wie wenn das eine Gewinn-Situation für beide Seiten ist, wenn der Deal richtig ist.

Veröffentlicht in Tips & Resources, Social Media, Email Marketing News

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.