×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Benchmark Team

So stellen Sie Ihre E-Mail Marketing Frequenz ein

Jun 21 2012, 05:32 PM by

E-Mail Marketing kann mit der richtigen Strategie, eine der Stärksten Waffen in Ihrem Arsenal sein. Allerdings, wenn Sie diese Tool mit seinem vollen Potenzial anwenden wollen, gibt es einige größere Hindernisse die man überwinden muss, inbegriffen das Dilemma, welche die richtige Frequenz zur Sendung an Ihre Liste ist. Dies ist eine Art Teufelskreis, weil wenn man zu viel sendet, könnte man die Leser überfordern, zu wenig und Sie könnten Sie vergessen und das ganze Interesse verlieren. Herauszufinden auf welche Seite man sich lehnen muss, kann schwierig sein wenn Sie mit verschiedenen Präferenzen umgehen, aber dieses gemeinsame Problem kann mit etwas Widmung zu einer triftigen Planung gelöst werden.
 
Sprechen Sie von Anfang an klar
Das E-Mail Verhältnis beginnt im Moment wo sich jemand an Ihre Mailing Liste Abonniert, und diese erste Interaktion ist die wichtigste. Warum geben Sie nicht den Ton vom Anfang an? Anstelle das Sie Ihre Abonnenten warten lassen, lassen Sie Sie sofort wissen was sie in Sache Frequenz erwarten können. Dies kann entweder in Ihrer Willkommen- Nachricht oder direkt im Anmeldevorgang wenn möglich gemacht werden. Wenn Ihr Publikum weiß, was es erwarten kann, wird es eher reagieren, und weniger wahrscheinlich sich über die Frequenz der Sendungen beschweren.
Machen Sie eine Umfrage
Wenn Sie Ihre Abonnenten von vorne herein wissen lassen, was Sie erwarten können ist etwas gutes, manchmal ist es besser dass das Publikum selber seine Meinung gibt. Wenn man berücksichtigt dass Ihre einzigartig sind und verschiedene Präferenzen haben, ist dies wahrscheinlich die beste Entscheidung die Sie in Bezug auf Ihre Sendeplanung machen können. Sie können mehr über diese Präferenzen erfahren, indem Sie eine Umfrage machen. Mit den richtigen Fragen, können Sie genau herausfinden wann und wie oft sie von Ihnen hören wollen, sei es monatlich, wöchentlich oder sogar täglich. Sobald Sie die Umfrageresultate in Ihren Händen haben, programmieren Sie Ihre Kampagnen nach den Präferenzen Ihrer Liste.
Richten Sie ein Präferez-Center ein
Als Unternehmen das sich mit auf Erlaubnis basiertes E-Mail Marketing verpflichtet, wollen Sie auch den richtigen Weg gehen und auf jeden Fall den Benutzer eine einfache Weise anbieten um sich anzumelden, und noch wichtiger, sich abzumelden. Oder, Sie können ihnen die Freiheit geben alles durch ein Präferenz-Center zu verwalten. Erstellen Sie eine Seite maßgeschneidert für jeden einzelnen Abonnenten, und geben Sie Ihnen die nötigen Optionen um Ihr Abonnement zu verwalten. Idealerweise, wolle Sie Ihnen erlauben die Frequenz zu kontrollieren, sowie das Format und die Möglichkeit ihre E-Mail Adresse zu aktualisieren. Wenn Sie wirklich Ihre Liste erfreuen wollen, ist ein Preferenz-Center ein Teil des Plans.
 
Vergessen Sie nicht, was für den nächsten Sender funktioniert könnte tatsächlich schädlich für Ihre Bemühungen sein. Aus diesem Grund, werden die Antworten auf alle brennenden Fragen am besten von Ihrem Publikum abgeleitet. Ob es sich um Frequenz, Format oder dem Inhalt handelt, sollte die richtige Antwort immer durch die Präferenzen Ihrer Liste ermittelt werden.
 
Wenn Sie unsicher über E-Mail Marketing beste Praktiken sind, klicken Sie auf diesen Link. Dieses und andere kostenlose PDF Anleitungen sind immer in unseren Ressourcen erhältlich. Laden Sie sie herunter oder lesen Sie sie direkt in unserer Website.

Veröffentlicht in Tips & Resources, Lists & Signup Forms

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.