×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Hal Licino

Verwalten Sie die soziale Netzwerk Wut gegen Ihre Marke

Jul 26 2011, 05:15 PM by

Die berühmte Tafelkarikatur, ein angesehener Bürger + Internet Anonymität = ein unflätiger Streber, hat universell in sozialen Netzwerken keine Gültigkeit mehr. Im Gegensatz zu Foren in denen sich jemand hinter selbst gewählten Alias verstecken kann, kommentieren soziale Netzwerkteilnehmer in voller Ansicht ihrer sozialen Cliquen. Diese neue Art von sozialer Verantwortung hat den Ton der Internet-Wut gegen Online Vermarkter vom nihilistischen „ihre Firma ist Mist, Sie sind Mist, und alle die Sie kennen sind Mist“ in eine Form von effektiver Bitte angetriebenen Druck-Kampagne verwandelt, die sogar zu einem Boykott führen kann.
 

Marken können mit tausenden negativen Kommentaren bombardiert werden. Kraftausdrücke können bis zu einem gewissen Grad abklingen, aber die soziale Netzwerk Wut ist ein viel gefährlicherer Weg für Online Vermarkter, anstelle das man sich einer Handvoll Tweens die Bravour vortäuschen entgegenstellt, können Firmen die als schlecht angesehen werden, an Online-Bewegungen unterzogen werden, die messbare negative Auswirkungen auf Ihr Endergebnis machen können. Als Netflix vor kurzem in seiner Facebook Seite einen Link zu einem Blog der über eine Preiserhöhung sprach postete, wurde Netflix mit über 80,000 negativen Kommentare bombardiert und verlor 8% in seinem Aktienkurs. Firmen wie Versace mussten Proteste über mit Sandstrahlung veraltete Jeans die einige Arbeiter tötete halten, und Chrysler löschte abschätzige Kommentare in den sozialen Medien für ihre mehr umstrittenen Aktivitäten,wie zum Beispiel Billionen von Dollar der Steuerzahler zu nehmen und dann Millionen in eine „Danke Amerika“ Fernsehwerbungs- Kampagne zu schmeißen.
Versuchen Sie es in etwas Positives zu verwandeln....wenn es geht.
Wenn jemand ihnen in die Nase schlägt, sagt Ihnen die konventionelle Weisheit das Sie zurückschlagen sollen, aber dieser Übergang ist nicht in einer nötigen weise die beste Strategie in der sozialen Netzwerk Ära. Als Rupert Murdoch vor kurzem seine Skandal-Beladene am meisten in England gelesene Klatschzeitung dicht machte, engagierten sich Mitarbeiter die plötzlich ohne Arbeit waren in äußerst lautstarke Social-Media Schlachten mit Prominenten, ehemaligen Lesern und wütendem Publikum. Twitter ist in ein Schlachtfeld für viele Diskussionen die aus dem öffentlichen Auge gehalten werden sollten geworden, wie zum Beispiel der jüngste Streit zwischen Ashton Kucher und The Village Voice über den Standpunkt der Zeitung gegenüber der Prostitution. Obwohl diese Arten von hochkarätigen Feindseligkeiten die Anzahl der Verfolger mächtig fördern kann, können Sie von dieser komischen Art von Auto-Wrack Glotzer Typ sein der die Feindschaft genießt, anstelle des positiven Kunden den Ihre Marke anlocken soll.
Hüten Sie sich vor Problemseiten
Da jeder die Freiheit hat im Internet, solange es entfernt rechtlich ist zu tun was er will, sind Problemseiten ein Standard in Facebook geworden und Sie erscheinen auch schon in Google+ obwohl es sich noch in einem limitierten Beta befindet. Diese Seiten werden Online Drehkreuze für Wut gegen eine Marke, was einen erheblichen Schaden machen kann. 50,000 Teilnehmer in einer Protestseite gegen Ihre Firma sind genau so schlimm wie 50,000 negative Kommentare in Ihrer sozialen Netzwerk Seite.
Gebote und Verbote
Gebot: Entschuldigen Sie sich sofort und zeigen Sie tiefe Reue, dann beweisen Sie mit Evidenz das es ein ungewollter Fehler war und das Sie aktive Schritte nehmen werden um das Problem zu beseitigen.
Holen Sie das beste Kundenbetreuung Personal um das Problem in einer nicht-konfrontativen Weise mit allen die beteiligt sind zu diskutieren...selbst wenn diese Ziffer ind zehn, wenn nicht Zehntausenden ist. Erteilen Sie großzügige Anreize um „gutzumachen“ um Ihre Reue zu unterstützen. Senden Sie Ihren Gegnern und an alle Ihr E-Mail Rundschreiben Abonnenten Angebote für kostenlosen Proben und tolle Rabatte. Machen Sie alles nötige um die um die Negativität in den Köpfen der Protestierenden Verbraucher zu verringern.
Verbot: Wehren Sie sich nicht, sie werden 100% Ihrer Zeit verlieren.
Versuchen Sie nicht Ihren Fehler zu rechtfertigen, oder die Schuld an einen anderen zu schieben.
Es persönlich nehmen... es sind nur Geschäfte, also halten sie alles in einem ebenen Kiel und verwickeln Sie sich nicht Gefühlsmäßig im Streit.

Die Zeit heilt alle Wunden, aber die Aktionen die Sie unternehmen wenn es knallt, haben auch Auswirkungen in wie schnell alles nachlässt!

 

 

Veröffentlicht in Tips & Resources, Social Media, Online Branding

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.