×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Shireen Qudosi

Warum Ihr Kleinunternehmen einen Blog braucht

May 05 2011, 06:15 PM by

Als ich letztens im Zahnarztstuhl saß, mit dem Mund weit offen und die Werkzeuge bei der Arbeit, mummelte ich zu meinem lieben OC Zahnarzt , „Bloggen Sie?“. Die Frage erwischte Ihn unvorbereitet, und es war auch nicht die beste Idee, denn er hatte scharfe Instrumente in der Hand. Wir fingen an über sein Geschäft zu sprechen, und obwohl er eine der besten OC Zahnärzte ist, hat er das gleich Dilemma wie mein OC Optiker als ich Ihn die gleiche Sache fragte.

Das Marketing Problem das den meisten Profis gegenübersteht
Zuerst, die meisten Profis haben keine Zeit sich selber zu vermarkten. Zweitens, Sie wissen nicht wie es gemacht wird. Sich selber zu vermarkten ist nicht einfach mehr ein Inserat in die Zeitung zu setzen. Heutzutage, ist es eine Online Präsenz zu haben, was durch Soziales Medien Marketing und Link Erstellung passiert. Viele Profis machen auch den Fehler das eine Webseite zu haben genug ist. Sie ist es nicht.


Eine Webseite zu haben ist toll als eine Referenz für vorhandene Kunden, ist aber nutzlos um neue Kunden heranzuziehen. Nur eine Webseite zu haben ist genau so attraktiv wie altes Brot in einer Bäckerei, wo der Bäcker erwartet neue Kunden anzuziehen. Was sinnvoll ist, ist täglich frische Brot zu haben, und sogar ein paar Probestücke zu verschenken.



Wie funktioniert diese Brotanalogie?


Das alte Brot ist wie Ihre Webseite. Sie möchte wohl neu und interessant am Anfang gewesen sein, wird aber schnell alt. Es sitzt halt da und nichts ändert sich, es gibt keinen Grund für die Leute sich es anzuschauen.



Frisches Brot ist wie ein Blog. Es ist neu. Es ist aufregend...und es ist Relevant für Ihre Zielaudienz.  Es macht Gründe das Leute zurück kommen, immer wieder. Genau so wichtig, Google und andere Suchmaschinen haben lieber frischen Inhalt, entgegen altem, was bedeutet das sie Seiten mit frischem und originalem Inhalt Vorrang geben wenn es darum geht Seiten für Suchresultate zu indexieren. Die meisten Suchroboter können eine Webseite nicht vollkommen wegen der komplexen Codes die die meisten Webseiten anwenden, lesen, dadurch werden Sie mehr durch inhaltsreiche Blogs angezogen.



Die Probestücke des Brotes sind Ihr Blog. Ein Blog sowie der den Sie soeben lesen gibt interessante Information an potentielle Kunden. Es gibt Ihnen einen Geschmack auf etwas und erstellt Glaubwürdigkeit für Ihr Geschäft. Es hilft auch aus Ihnen eine Autorität zu machen, da mehr und mehr Leute Ihnen als eine Quelle von Information vertrauen. Diese Leute verwandeln sich leichter in Kunden, denn nach allem, mit wem wollen Sie Geschäfte machen, mit jemandem aus den Gelben Seiten, oder jemanden den Sie geGoogled haben, oder Jemandem von dem Sie brauchbare Information erhalten haben?



Kleine Unternehmen und Blogosphäre



Sie können entweder WordPress oder Blogger verwenden, beide machen aus dem Blogging eine leichte Arbeit. Für mehr Personalisierung und Inhaltmangement, können Sie Joomla anwenden. Und wenn sie schon eine Webseite haben, können sie den Blog zu Ihrer Webseite verlinken oder sie können eine besondere Seite in Ihrer Webseite für einen Blog erstellen. Der Schlüssel zum Blogging ist wie Ihre Konsumenten zu denken und Informationen zu erteilen die Leute natürlich sucht.



Es ist auch wichtig das sie nicht vergessen eine passende Anzahl von Schlüsselwörter anzuwenden (1-5%) und gut verankerten Text damit Ihr Inhalt  Suchmotorenoptimiert ist.

Ein Blog ist auch ein tolles Reklame förderndes Tool ist. Sie können ein paar Blogeingaben in ein Rundschreiben verwandeln und Sie können jede Eingabe in eine Soziale Medien Seite einfügen. Das ziel ist relevant zu bleiben, und Leute daran zu erinnern das Sie da sind, und ein Blog gibt Ihnen ein große Ausrede dies zu tun.

 

Veröffentlicht in Online Branding

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.