Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, so existiert dort draussen eine Welt des Wettbewerbes, aus diesem Grund, muessen Sie alle moeglichen Strategien benutzen, um Ihre Marke in den Vordergrund zu bringen, damit Sie zu Erfolg gelangt. Der Erfolg kann auf verschiedene Weise vollbracht werden, wie zum Beispiel durch E-Mail Marketing, Social Media Marketing und Newsletter Marketing. Es ist einfach nicht genug, ein “mittelmaessiger” E-Mail-Vermarkter zu sein, anstelle sollten Sie Ihrer Marke die besten Vorteile in einem ueberfuellten Wettbewerbsumfeld geben und dieses erzielen Sie, in dem Sie den Status einen wahrhaftig professionellen Virtuosen einnehmen. Diese fuenf meisterhaften Tipps, koennen Ihnen dabei helfen, sich von der Masse abzuheben und koennen Sie zum Erfolg fuehren, den Ihre E-Mail Kampagne wirklich verdient hat.

  1. Sozialisieren Sie Ihre Kasse – Ihre Marke ist so wie viele andere, denn Sie setzen einen enormen Aufwand in Ihr soziales Praesenz Marketing, in dem Sie zunaechst eine Fangemeinde auf Facebook aufbauen und Sie dann dadurch zahlreiche Anhaenger auf Twitter erhalten. Also, warum sollten Sie nicht diese beeindruckenden Zahlen unter Ihrem Strich verwenden? Der Ueberlebenskern einer Marke ist schliesslich der Verkauf; also sollte es Ihr Ziel sein die Besucher Ihrer Fan-Seiten auf ein anderes Forum mitzunehmen, wo Sie eine mehr verkaufsorientierte Kommunikation haben, damit zu letztlich zur Kasse geleitet werden. Seien Sie nicht wie die Marken, die hoechst erfolgreich sind mit der Aufloesung und der Aufrechterhaltung von sozialen Unterhaltungen, aber am Ende versagen den Verkauf abzuwickeln.
  2. Segmentierung ist Ihr Motto – Werbe-E-Mails, die je nach den einzigartigen Eigenschaften jedes Benutzers personalisiert sind, koennen um die 40% hoehere Oeffnungsraten haben als diejenigen die standardformuliert wurden. Sie koennen die neusten Entwicklungen in der Technologie nicht nur dazu nutzen, jeden Klick zu verfolgen, den Ihr Kunde auf Ihrer Webseite begeht, sondern Sie koennen damit auch festlegen, wo diese waren, als Sie etwas auf Ihrer Seite angeklickt haben. Mit dem gesamten Spektrum der mobil uebertragbaren Nutzerdaten, zu der letzte Einkaeufe, demographische Informationen und die geografische Lage gehoeren, koennen Sie ein komplettes Profil fuer jeden einzelnen Kunden erstellen, den Sie besitzen. Nutzen Sie diese Profile, um Ihre Kunden in mehrere Kategorien aufzuteilen, damit Ihre Kunden, auf Sie angepasste E-Mail Inhalte empfangen.
  3. Begruessen Sie Ihre Abonnenten – Normalerweise, ist der Besucher positiv von Ihrer Marke beeindruckt, waehrend der Registierung und dem Kauf-Prozess. Sie koennen diesen Zeitraum des guten Willens zu ihrem Vorteil nutzen, in dem Sie die Abonnenten danach fragen, Sie sie auf Ihre E-Mail Liste zu nehmen. Sie koennen dies entweder durch den Registierungsprozess tun oder besser noch, durch eine Begruessungs- E-Mail, die Ihre Beziehung auf einem guten Fuss starten laesst und Sie fuer den langen Weg vorbereitet. Wenn Sie ein Begruessungs-Sendeschreiben aussenden, dann setzen Sie den Ton fuer Ihre gesamte Beziehung, also fangen Sie besser auf dem richtigen Fuss an.
  4. Verzichten Sie nicht auf die verlassenen Warenkoerbe – Aktuelle Forschungsergebnisse von dem Baymard Institute zeigen, dass fast 60% aller Warenkoerbe, aus verschiedenen Gruenden, zurueckgelassen werden. Wenn Sie nur einen von sechs Kunden dazu bringen koennten zu bezahlen, dann erheben Sie Ihre gesamten Verkaeufe um 10%! Lassen Sie diese goldene Moeglichkeit nicht durch Ihre Finger rutschen, wenn Sie doch so nahe an einem Verkausabschluss waren. Richten Sie sich noch einmal auf diese Kunden aus und helfen Sie Ihnen, in dem Sie sie fuehren bis hin zum Abschluss Ihres Kaufes. Fragen Sie einfach nach, warum Sie den Prozess nicht beendet haben oder bieten sie Ihnen einen besonderen Rabatt an, was Sie dazu fuehrt Ihre endgueltige Meinung zu veraendern. Der Unterschied zwischen dem Erfolg oder dem Misserfolg Ihrer Marke kann an dem Verzicht (oder das Fehlen) der Warenkoerbe Ihrer Kunden liegen!
  5. Ueberpruefen Sie die Gesundheit Ihrer Listen – Die Forschung zeigt, dass die typische E-Mail-Abonnenten Liste um eine 25%-ige Rate pro jahr zerfaellt. Der Zerfall liegt ueberwiegend daran, dass Nutzer zu einer anderen E-Mail Adresse wechseln oder Sie einfach nicht mehr willig sind Ihre Sendeschreiben zu lesen. Ein regelmaessiger Gesundheitscheck der Abonnenten, die auf Ihrer E-Mail Liste stehen, hilft Ihnen dabei sicher zu stellen, nicht nur Nachrichten an die zu versenden, die an an solchen interessiert sind sie zu empfangen, sondern auch daran, diese zu lesen. Inaktive Benutzer von Ihrer Liste zu eliminieren, verringert Ihre Sprungrate und erhoehen Sie Ihre Konversations-Rate, in dem Sie nur die wirklich interessierten Nutzer anzielen. Und genau darum geht es bei dem legitimen E-Mail Marketing.

Selbst einige der grossen und gut finanzierten Marken scheitern, alle diese Techniken zu implementieren, also rate ich Ihnen, diese zu umarmen, um einen meisterhaften Wettbewerbsvorteil zu erhalten. Haben Sie nun Lust auf mehr solcher aufschlussreichen Artikel bekommen, dann lege ich es Ihnen ans Herz unsere Newsletter Software in Anspruch zu nehmen. Mit dieser koennen Sie jederzeit interessante Blogs empfangen und immer auf dem laufendem bleiben, was gerade in der Geschaeftswelt vor sich geht.