Es geht so viel in die Planung einer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Kampagne: Das Erstellen der perfekten Inhalte, designen Ihrer Vorlage, platzieren der CTAs an den richtigen Stellen, aber was bedeutet Erfolg für Sie? Eine E-Mail-Öffnung? Oder sind Ihre Click-Throughs Ihnen wichtiger? Etwas Anderes? Was immer es ist, es ist sicherlich etwas, was den Profit erhöht und Ihnen erlaubt, den ROI Ihres E-Mail-Marketings zu genießen. Also wie schaffen Sie es, Ihre Kontakte engagiert zu halten, um das zu erreichen?

Begrenzen Sie jede Kampagne auf ein Ziel

Seien Sie sich im Klaren, was Sie mit jeder E-Mail-Kampagne, die Sie senden, erreichen wollen und stellen Sie sicher, dass alles, was Sie in dieser E-Mail machen, mit diesem Ziel verbunden ist. Wenn Sie zu viel in jede E-Mail reinpacken, werden Ihre Kontakte von dem Ziel abgelenkt werden. Wenn es nur eine Sache gibt, auf die sie sich fokussieren müssen, werden sie genau wissen, wie sie mit Ihren E-Mails umgehen sollen.

Probieren Sie eine kurze Umfrage aus

Ihre Kontakte nach ihrer Meinung zu fragen ist ein toller Weg, um Sie engagiert zu halten. Es kann so einfach sein wie eine Umfrage mit einer einzigen Frage zu erstellen, die fragt, wie zufrieden sie mit den Produkten oder Dienstleistungen sind oder wie wahrscheinlich sie Ihr Unternehmen einem Freund empfehlen würden. Jede Art von Information, die Sie von Ihren Kontakten bekommen, wird wertvoll für Sie sein und dabei helfen, Engagement mit Ihren E-Mail-Kampagnen zu erzeugen.

Achten Sie auf die Berichte

Taten sagen mehr als Worte und die Taten Ihrer Kontakte werden Ihnen genau sagen, wie Sie sie mit Ihren E-Mails engagiert halten können. Passen Sie auf Ihre E-Mail-Marketing-Berichte auf und auf die Inhalte, die die meisten Klicks erhalten sowie welche Betreffzeilen zu den meisten Öffnungen führen. Mehr davon wird das Ausmaß Ihres Engagements aufrecht halten, wenn nicht sogar erhöhen.