Wenn Ihr E-Mail Marketing über mehrere Länder verteilt ist, empfiehlt es sich die Lokalen Unterschiede zu respektieren, und das bedeutet mehr als die Berücksichtigung der unterschiedlichen E-Mail Gesetze. Meinem letzte Beitrag,  E-Mail Marketing aus Ihrer Internationalen Küche, erforschte das E-Mail Kundenverhalten sowie lokale und globale Einstellungen. Aber es bleibt die Frage: wie können wir unsere E-Mail-Kampagnen Lokal machen? Eine Übersetzung allein ist nicht genug, so wie wir bald sehen werden.

Sprechen Sie die Sprache
Es könnte recht logisch klingen die selbe Sprache Ihrer Empfänger zu sprechen, wenn Sie versuchen sie in einer fremden Sprache anzusprechen, würden Sie nicht verstanden werden. Aber das stimmt nicht nur Buchstäblich wenn man über personalisierte Nachrichten redet, sondern, es kann auch im Übertragenen Sinne genommen werden: Wenn Sie in mehreren Ländern vermarkten, übersetzen Sie Ihre Nachrichten in den Lokalen Geschmack der Empfänger, selbst in Fällen wo Deutsch weit im Land der Empfänger verbreitet ist. Länder die die gleiche Sprache sprechen, haben Ihre Differenzen. Niederländisch wird in Holland und in Belgeinn gesprochen, Englisch in den USA und England, aber sie haben einen Unterschied in der Weise wie Sie sprechen, salutieren und sich unterhalten. Zum Beispiel, sind die Namen für verschiedene Artikel in glaeichsprachigen Ländern anders.

Alleine eine Übersetzung kann hohe Öffnungsraten, Click-Throughs und Antworteraten schaffen. Die beste Weise richtig zu übersetzen ist durch lokale Übersetzer. Muttersprachler haben ein Gefühl für die Sprache und können problemlos herausfinden wenn etwas auch nur ein bisschen falsch ist. Wenn möglich, versuchen Sie einen Übersetzer zu finden der in der gleichen Zeit-Zone wie Sie sind ist, da die Arbeit mit Übersee-Teams viel schwieriger ist.

Die Übersetzung könnte der erste Schritt sein, aber es ist nicht einfach eine E-Mail für Internationale Audienzen zu personalisieren. Eine E-Mail Kampagne zu lokalisieren umfasst oft Anpassungen vom Ton, Bilder, Angebot und anderer Elemente, um die kulturellen Unterschiede zu reflektieren.

Bilder
Im Allgemeinen ist es nicht die beste Idee, Bilder verwenden, die zu sehr wie Archivbilder aussehen. (Sie können Archivbilder verwenden, sie sollten aber nicht zu sehr danach aussehen). Es zeigt Desinteresse und die Leute sind geschult, sie für weniger interessant zu halten. Es besser Bilder zu verwenden die „echt und nahe“ aussehen. Wenn es Menschen im Bild gibt, sollten Sie der Umgebung des Empfängers passen.

Während es leicht ist, wichtige Unterschiede zwischen z.B. USA , Arabischer Länder und China zu finden, könne feine Unterschiede zwischen den Ländern ein etwas seltsames Bild ergeben. Ethnische Unterschiede, aber auch Marken, Orte, Ton und der Stil der Kleidung können leicht die Tatsache weggeben, dass ein Bild nicht lokal ist.  Die Anwendung von nicht-lokaler Bilder könnten den Umsatz nicht immer direkt beeinflussen, aber vergewissern Sie sich es vorher zu testen.

Seien Sie auch vorsichtig wenn sie die Bilder als lokal verweisen. Bilder von Call-Center Mitarbeiter können einen völlig falschen Eindruck machen wenn sie nicht lokalisiert sind, sowie die Bilder von Kontenbetreuer, Geschäften und Fotos die die Lokalen Nachrichten begleiten.

Lokale Feiertage
Verschiedene Regionen haben verschiedene Feiertage. So vergewissern Sie sich dass Sie Ihren Feiertagskalender aktuell halten. Die Feiertags-Zeiteinstellung kann einen großen Unterschied im E-Mail Marketing Erfolg machen, sowohl im B2B als auch im B2C- Marketing. Ferien und Feiertage implizieren dass die Empfänger ihre normale E-Mail Lesegewohnheiten ändern. Und obwohl Sie Ihre E-Mail während der Ferien überprüfen, öfters durch das Smartphone, könnten Sie nicht in der Möglichkeit sein eine Aktion zu treffen, oder Ihre Produkte zu kaufen. Also müssen Sie Ihre E-Mail der Zeit entsprechend anpassen.

Der Haken
Ein Haken ist ein Stück der Kommunikation wo Sie die Welle der Top-of-the-Mind-Ereignisse fahren. Es könnte eine gute Idee sein ein Superbowl-Special oder ein Thanksgiving Ausverkauf zu veranstalten, aber weiter über die Grenze gibt es Leute die davon überhaupt nichts wissen. Sie
feiern nicht Weihnacht oder sie feiern es in einer ganz anderen Weise. Außerdem haben Sie keine American-Football Teams, und schon gar nicht die Lust auf so einen Haken zu antworten. Auf der anderen Seite gibt es eine ganze Anzahl von Nationalen Veranstaltungen die in ihren Gedanken stecken. Wenn Sie dabei sind einen Haken zu erstellen, denken Sie an eine Alternative für Ihre internationale Audienz.

Angebote und Marketing Ansatz
Angebote können schmerzhaft sein wenn man andere Länder anzielt. Schauen Sie sich gut die Variationen in den lokalen Statistiken und Umsatzraten an. Bespiele der Segmentierung Ihres Ansatzes können in folgender Weise illustriert werden:

Das Amerikanische und Englische Publikum ist einer mehr aggressiven Weise der Kampagnen und Angebote gewohnt. Für den Rest Europas könnten diese Nachrichten zu deutlich wirken und könnten in keiner Weise funktionieren. Während Sie immer noch Angebote einfügen können, muss Ihre Nachricht an einen weniger Verkaufs-orientierten Stil angepasst werden.
In einem Land mit strengen religiösen Traditionen, vermeidet man am besten explizite oder sexuell orientierte Bilder.
Der Nationalismus und Patriotismus werden oft im Amerikanischen Marketing angewendet, werden aber überhaupt nicht in Ländern wie Deutschland und Kanada geschätzt. Ein nationalistischer Ansatz, selbst mit Flaggen, würde hier niemanden anrühren.

Sendungs-Endkontrolle
Versuchen Sie die Beratung eines lokalen Vertreters zu erhalten und optimieren sie Ihre Nachricht an die lokalen Gewohnheiten und Einstellungen ihrer Empfänger. Nächstes Mal teile ich mit Ihnen einige Tipps über die Planung von internationalen Kampagnen und bei der Erstellung eines internationalen E-Mail Marketing Kalender.