×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Shireen Qudosi

Wie Sie Ihre Online Reputation schützen können

Jun 23 2011, 10:05 AM by

Was die Leute über sie denken ist wichtig. Und da gibt es hier keine Ausnahme für Kleinunternehmensbesitzer  die versuchen einen positiven Eindruck über Ihr eigenes Exekutives oder Geschäftsprofil zu machen. Wenn jemand mit Ihnen Geschäfte machen will, das erste was sie machen ist Sie in Google zu suchen. Danach werden sie sicherlich durch die ersten zwei Suchergebnisse schauen um zu sehen was über Sie gesagt wird. Es gibt Plattformen wo Sie den Benutzer- feedback kontrollieren können wie bei LinkedIn, aber es gibt andere Foren wo sie wirklich nichts zu sagen haben, wie in Yelp oder Hotspot von Google.

Benutzer Bewertung Webseiten wie Yelp werden nicht durch das Unternehmen reguliert, und dadurch kann jeder das sagen was er über Ihr Unternehmen denkt, und es ist da zur öffentlichen Besichtigung. Und noch schlimmer, die Tatsache ist, dass sich der Kunde aus Ihrem Weg macht um sich nach einer schlechte Erfahrung zu beschweren.

Hinzu kommt noch dass sich die Kunden auch noch über Ihr Unternehmen in Facebook, Twitter, Etsy, oder irgend anderen Webseiten die Bewertungen erlauben, selbst auch Foren, beschweren können. Einige wirklich böse Kunden könnten sogar eine ganze Webseite erstellen um Sie und Ihr Unternehmen zu zerfetzen. Diese letzte Art von verschärfter Person, mit wahrscheinlich genügend Zeit zur Hand, befindet sich dort. Ich weiß von einem Unternehmen das eine Kunden hatte der unzufrieden mit einem Produkt war obwohl er eine Rückerstattung bekommen hatte, und dieser eine Webseite erstellte und diese Firma zerfetzte, sich weigerte die Webseite zu entfernen bis der Kundendienst Leiter 1500 Meilen weit geflogen ist und eine persönliche Entschuldigung überbrachte.

Deutlich ist, obwohl Internet ein tolles Marketing Tool ist, hat es auch ein unnachgiebiges Potential Ihre Reputation zu zerstören. Glücklicherweise gibt es Maßnahmen die Sie nehmen können. Erstellen Sie eine Google Alert für Sie und Ihr Unternehmen damit Sie sofort gewarnt werden wenn jemand sie oder Ihre Firma erwähnt.

Erstellen Sie eine rechtliche Warnung wenn eine Person Internet-Inhalte auf eine Webseite, Forum, oder sogar als Facebook Nachricht die eindeutig an Verleumdung oder üble Nachrede grenzt veröffentlicht.
Wenn eine Webseite Sie falsch darstellt, kontaktieren Sie den Besitzer und bitten Sie das dieses Material entfernt wird. Nachdem das gemacht wurde, können Sie Google bitten die Seite vollkommen aus Ihrem Index zu löschen.
Adressieren Sie Beschwerden in sozialen Medien Seiten, versuchen Sie einen Ausweg durch eine Rückgabe oder einen Austausch zu finden, um einen verärgerten Kunden zu beschwichtigen.
Hören Sie zu! Wenn Sie immer wieder die gleichen Beschwerden und Probleme bekommen, versuchen Sie daraus zu lernen und korrigieren Sie die Situation.
Gehen Sie niemals zurück und klicken Sie auf ein Link das einen negativen Inhalt über Sie hat. Sie muntern Google nur dazu auf das die Suchresultate eine höhere Einstufung bekommen.
Sie können sich auch Software ansehen, die Ihnen hilft Ihre Online Reputation zu schützen. Sehen Sie sich BrandsEye.an. Diese Marken-Reputationssoftware hilft Ihnen Online Konversationen über Sie zu verfolgen und zu verwalten, und gibt Ihnen auch Echtzeit Berichte über Ihr Unternehmen und Ihre Konkurrenz. Verwenden Sie BrandsEye um eine tiefe Marketing Forschung zu machen, identifizieren Sie Risikos, und unterstützen Sie Gelegenheiten. BrandsEye hat hat eine Kostenlose Testversion, und die Pläne staten bei $150 bis zu $2,000 im Monat.
Wenn Budgetbeschränkungen haben, sehen Sie sich  MyReputation.com an. Für ungefähr $15 pro Monat, MyReputation wird alles was über Sie in der Online Arena erwähnt wird überprüfen, zuräuck Berichten und mit Ihnen zusammenarbeiten um nicht gewollten Inhalt zu löschen.

Es gibt noch ein halbes dutzend anderer top bewertete Reputations-Verwaltungssoftware von denen wir Buzzmonitor, Reputation Defender, Trackur, Umbria, Brand Intelligence, Biz360, and Distilled Reputation Monitor erwähnen können.

Wenn dies zu viel Arbeit für Sie ist, können Sie immer noch eine Firma anstellen die diese Arbeit für Sie tut. Die meste Firmen können entweder ein spezifisches Problem adressieren, auf Honorarbasis um Probleme zu lösen oder als Vollzeit-Unternehmer angestellt werden.

Denken Sie nur daran das es einfacher ist Ihre Reputation zu verwalten und mit Ihrem Produkt oder Dienstleistung zu übertreffen, anstelle zu versuchen den Schaden zu beheben. Hier ist noch ein anderer Grund warum es kritisch ist eine tolle Kundengemeinschaft zu erstellen: weil Leute immer mit weniger Wahrscheinlichkeit diskriminierend sind wenn dieser Akt eine Art von persönlicher Beziehung überschreitet die erstellt wurde. Als aller letztes, hier ist wo Sie Ihrem Kleinunternehmen etwas an öffentliches Gesicht geben können, wo Leute wissen das sie angehört werden, es ist besser das Sie zu Ihnen oder Ihren bestimmten Bereich kommen, anstelle das sie alles Online lassen. 

 

Veröffentlicht in Online Tools and Applications, Online Branding

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.