×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Francis Santos

Netflix kooperiert mit Facebook weltweit. Mit Ausnahme der USA.

Oct 11 2011, 11:21 AM by

Es war auf der 2011 F8 Developers Conference in San Francisco wo Netflix CReed Hastings eine neue Partnerschaft mit dem Social Media Riesen Facebook angekündigt hat.  In dieser Ankündigung gab Hastings Pläne für eine Integration wo Benutzer Informationen über Videos mit Freunden über das soziale Netzwerk oder direkt in Netflix teilen können. Die Integration soll in 44 von 45 Ländern wo Netflix derzeit Präsenz hat, eingeführt werden. Ob Sie es glauben oder nicht, die USA war das einzige Land das nicht auf dieser Liste war.

Was soll die tolle Idee?

So, was steht der neuen Netflix-Facebook Partnerschaft in den USA im Weg? Ein altes Video Dattenschutz Gesetz das in den 80 Jahren in Kraft trat. Richtig. Nach dem Video Privacy Protection Act von 1988, könne keine Informationen über Videoverleih bekannt gegeben werden, es sei den das der Vermieter seine Zustimmung für jede einzelne Vermietung gibt.  Dieses Gesetz das vor fast einem Viertel Jahrhundert durch den Kongress angenommen wurde, stoppte sofort die Pläne von einer Integration mit Facebook mit Netflix in den USA. Da liegt der Haken.

Wie fast alle verpfuschten Bewegungen in der Marketing-Welt,  sieht dies wie eine schlechte Geschäftsbewegung von Seite des Video Vermieters aus. Obwohl die Dienstleistung von Netflix sich langsam aber sicher Weltweit verbreitet, sind die USA bei weitem sein größter Markt. Netflix selber behauptet das Sie in den USA alleine über 25 Millionen Kunden hat.  Dies im Vergleich  zu den rund eine Million Nutzern die in allen anderen Ländern zusammen geschätzt werden. Nicht in der Lage zu sein seine Legionen von Nutzern in den USA zu erreichen, ist dieser riesige Deal mit Facebook eine verpasste Chance für Netflix.

Eine helfende Hand

Das Video Privacy Act wurde offiziell, nachdem eine Videothek in der Gegend von Washington einem Lokalen Reporter die Videoverleih Aufzeichnungen von Robert Bork gab, einem US District Richter dessen Nominierung zum Obersten Gerichtshof durch den Senat wegen unabhängigen Angelegenheiten abgelehnt wurde. Die Evolution könnte ein Einflussfaktor sein, den Netflix anwenden könnte um das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden, denn im Jahr 1988 gab es noch kein Web oder Facebook. Michael Drobac, Direktor des Unternehmens für Regierungsangelegenheiten, sagte das Gesetz ist in der Notwendigkeit einer Aktualisierung. Er ermutigt auch seine Benutzer eine Änderung im Gesetz zu unterstützen, wodurch Netflix erlaubt wird Video Verleih Informationen in den USA zu teilen. Glücklicherweise hat Netflix viel Unterstützung von seinen Nutzern erhalten. Einige Mitglieder des Kongresses, die Drobac als „vorwärts-denkend“ nannte, führten vor kurzem ein neues Gesetz ein, um die Straßensperre zu entfernen, damit die Facebook Integration in den USA vorankommt. Das Gesetz, offiziell als H.R. 2471 bekannt, würde essentiell als ein Opt-In Programm funktionieren, das dem Anwender die Möglichkeit gibt, das was sie Mieten und sich ansehen mit anderen zu teilen.Netflix Geschichte mit Facebook wirft die Frage auf, ob es wirklich für eine Social Media Integration zugeschnitten ist. Noch im Jahr 2004 führte Netflix ein Social Feature ein, das sich „Friends“ nannte, und diese erlaubte seinen Mitgliedern zu sehen was sich seine Freunde ansahen, Vorschläge zu machen  und Bewertungen zu vergleichen. Die „Friends“ Feature wurde im Jahre 2010 beendet nachdem gemerkt wurde das nur 2% der Mitglieder sie verwendeten. Am Anfang dieses Jahres, beendete Netflix wegen mangelnder Benutzung eine andere Feature die den Nutzern erlaubte Filmbewertungen mit Freunden in Facebook zu teilen. Die neueste Integration-Bemühung könnte irgendwann mal die USA erreichen, aber wird es dann nicht zu spät sein?

Veröffentlicht in Social Media, Internet News

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.