E-Mail-Marketing ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil digitaler Marketingstrategien, da es einen direkten Draht zu den Posteingängen Ihrer Zielgruppe bietet. Die Gestaltung optisch ansprechender E-Mails, die fesseln und ansprechen, kann jedoch eine Herausforderung sein, vor allem ohne umfassende Design-Erfahrung.

Hier kommt Canva ins Spiel – ein benutzerfreundliches Grafikdesign-Tool, das die Erstellung von E-Mail-Vorlagen vereinfacht.

In diesem Artikel geben wir Ihnen ein Handbuch, wie Sie mit Canva eine visuell ansprechende E-Mail erstellen können. Wir werden uns auf den effektiven Einsatz mehrerer Bilder konzentrieren und gleichzeitig sicherstellen, dass Ihre E-Mails zugänglich und zustellbarkeitsfreundlich sind.

 

Canva und E-Mail designen: Ein Handbuch

Wenn es darum geht, Canva f√ľr das E-Mail Design zu verwenden, gibt es im Wesentlichen zwei Wege, die Sie gehen k√∂nnen. Sie k√∂nnen die E-Mail-Vorlagen verwenden, um eine komplette E-Mail zu gestalten, oder Sie k√∂nnen den Image Creator verwenden, um einzigartige, interessante Bilder zu erstellen, die Sie zu einem bestehenden E-Mail-Design hinzuf√ľgen k√∂nnen. Letzteres ist eine Option, wenn Sie eine E-Mail-Marketing-Software verwenden und bereits eine E-Mail-Vorlage in der Software haben.

Wir raten davon ab, eine komplette E-Mail-Vorlage in Canva zu erstellen und sie als Bild in Ihre E-Mail-Marketing-Software hochzuladen. Dies kann Ihre Zustellbarkeit beeintr√§chtigen, und das Bild wird m√∂glicherweise nicht f√ľr jeden Empf√§nger richtig dargestellt.

Deshalb zeigen wir Ihnen, wie Sie Bilder in Canva erstellen und wie Sie sie in Ihren E-Mail-Designs √ľber Ihre E-Mail-Marketing-Software verwenden k√∂nnen.

Schritt 1: Planen Sie Ihr E-Mail designen

Bevor Sie in Canva einsteigen, planen Sie das Layout Ihrer E-Mail. √úberlegen Sie, welche Teile aus Bildern und welche aus Text bestehen sollen. Um Probleme mit der Zustellbarkeit zu vermeiden, ist es ratsam, ein Gleichgewicht zwischen Bildern und Text herzustellen. Planen Sie Kopfzeilen, Produktbilder oder andere grafische Elemente ein, die Ihre Botschaft unterstreichen, und lassen Sie Platz f√ľr den Text, den Sie hinzuf√ľgen m√∂chten.

Um diesen Schritt noch einfacher zu gestalten, w√§hlen Sie eine E-Mail-Vorlage aus Ihrer E-Mail-Marketing-Software. Diese Vorlage bietet Ihnen Platz f√ľr Bilder und Text und erm√∂glicht es Ihnen, sie nach Ihren W√ľnschen und Ihrem Branding zu gestalten und anzupassen.

Schritt 2: Einrichten Ihres Canva-Projekts

  1. Gehen Sie zu Canva: Navigieren Sie zur Website von Canva und melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Konto.
  2. W√§hlen Sie Ihr Format: Klicken Sie auf den Button “Design erstellen” und w√§hlen Sie “E-Mail-Kopfzeile”, um mit einer Standardgr√∂√üe zu beginnen, oder w√§hlen Sie “Benutzerdefinierte Gr√∂√üe”, wenn Sie spezielle Gr√∂√üenanforderungen haben.

Schritt 3: Design Ihrer E-Mail-Komponenten

Denken Sie daran: Sie k√∂nnen eine E-Mail-Vorlage ausw√§hlen. Wir raten jedoch davon ab, da die Vorlage dann als Bild exportiert wird, was f√ľr die Zustellbarkeit und die Verwendung in Ihrer E-Mail-Marketing-Software nicht gerade f√∂rderlich ist. Wir empfehlen Ihnen stattdessen, die Bilder individuell zu gestalten.

  1. Passen Sie Ihr Design an: Verwenden Sie die Drag-and-Drop-Oberfl√§che von Canva, um Ihre E-Mail-Marketing-Elemente hinzuzuf√ľgen oder zu √§ndern, z. B. Ihr Bild in benutzerdefinierter Gr√∂√üe, wenn Sie das ausgew√§hlt haben, oder Ihre Kopfzeile:

Ihre E-Mail-Signatur: Oder Ihr E-Mail-Logo:

Sie können Dinge einstellen und ändern wie:

  • Hintergrund: W√§hlen Sie eine Farbe oder ein Muster.
  • Text: Obwohl Sie den meisten Text in Ihrem E-Mail-Editor hinzuf√ľgen werden, k√∂nnen Sie auch Textgrafiken oder Call-to-Actions (CTAs) als Bilder erstellen.
  • Bilder: Laden Sie Ihre eigenen Bilder hoch oder w√§hlen Sie aus der Bibliothek von Canva.
  • Elemente: F√ľgen Sie Formen, Linien oder Symbole ein, um das Design interessant zu gestalten.

Schritt 4: Mehrere Bilder f√ľr Ihre E-Mail erstellen

Wahrscheinlich werden Sie mehr als ein Bild in Ihre E-Mail einf√ľgen wollen. In diesem Schritt erfahren Sie, wie Sie mehrere Bilder erstellen, die Sie Ihrer E-Mail-Vorlage hinzuf√ľgen k√∂nnen.

  1. Separat designen: Erstellen Sie jede visuelle Komponente als separates Projekt in Canva (z. B. Kopfzeile, Fußzeile, Produktbilder). Auf diese Weise können Sie jedes Element einzeln exportieren und sind flexibel, wenn Sie Ihre E-Mail in Ihrer Marketing-Software zusammenstellen.
  2. Achten Sie auf Konsistenz: Stellen Sie sicher, dass alle Komponenten ein einheitliches Designthema haben, einschließlich Farben, Schriftarten und Stile, um die Markenkonsistenz zu wahren.

Schritt 5: Exportieren Ihrer Designs

Wenn Sie mit Ihren Designs zufrieden sind, ist es an der Zeit, die einzelnen Komponenten zu exportieren:

  1. Klicken Sie auf den ‘Teilen’ Button: Diese befindet sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  2. W√§hlen Sie ‘Herunterladen’: W√§hlen Sie PNG f√ľr qualitativ hochwertige Bilder oder JPEG f√ľr eine kleinere Dateigr√∂√üe.
  3. Exportieren Sie jede Komponente einzeln: Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Design-Element einzeln herunterladen, indem Sie es in Ihrer Projektliste auswählen und den Download-Vorgang wiederholen.

Schritt 6: Zusammenstellung Ihrer E-Mail in Ihrer Marketing-Software

Wenn Sie alle visuellen Komponenten vorbereitet haben, ist es an der Zeit, Ihre E-Mail in der von Ihnen gewählten E-Mail-Marketing-Software zusammenzustellen. Hier erfahren Sie, wie Sie das am besten machen:

  1. Erstellen Sie eine Neue E-Mail-Kampagne: √Ėffnen Sie Ihre E-Mail-Marketing-Software und starten Sie eine neue E-Mail-Kampagne oder ein neues E-Mail-Design.
  2. Laden Sie Ihre Bilder hoch: W√§hlen Sie Ihre E-Mail-Vorlage aus und f√ľgen Sie die Bilder, die Sie in Canva erstellt haben, in die entsprechenden Abscnitte Ihrer E-Mail-Vorlage ein.
  3. F√ľgen Sie Ihren Text hinzu: Integrieren Sie jetzt Ihren Textinhalt direkt in den E-Mail-Editor. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Text durchsuchbar, ausw√§hlbar und zug√§nglich bleibt und die Fallstricke von Text innerhalb von Bildern vermieden werden.
  4. Passen Sie die Balance und den Fluss an: Sorgen Sie f√ľr ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Text und Bildern und optimieren Sie so sowohl das Engagement als auch die Zustellbarkeit.

 

Best Practices f√ľr die Verwendung von Canva im E-Mail-Marketing

  • Zug√§nglichkeit: F√ľgen Sie beim Zusammenstellen Ihrer E-Mail in der Marketingsoftware immer einen Alt-Text zu den Bildern hinzu, um die Zug√§nglichkeit f√ľr Benutzer mit Sehbehinderungen zu gew√§hrleisten.
  • Zustellbarkeit: Achten Sie auf ein gesundes Verh√§ltnis zwischen Bild und Text, um zu vermeiden, dass Ihre E-Mails von E-Mail-Anbietern als Spam eingestuft werden.
  • Mobile Reaktionsf√§higkeit: Pr√ľfen Sie, wie Ihre E-Mail auf mobilen Ger√§ten angezeigt wird, und nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen vor, um sicherzustellen, dass sie auf jedem Bildschirm gut aussieht. Wenn Sie eine E-Mail-Marketing-Software verwenden, sollte Ihre E-Mail automatisch mobilfreundlich sein..
  • Testen: Nutzen Sie die Testfunktion Ihrer E-Mail-Marketing-Software, um zu sehen, wie Ihre E-Mail in verschiedenen E-Mail-Clients erscheint, bevor Sie sie senden.

Canva ist ein leistungsstarkes Tool zum Erstellen visuell ansprechender Komponenten f√ľr Ihre E-Mail-Kampagnen. Der Schl√ľssel zu effektivem E-Mail-Marketing liegt jedoch darin, wie diese Elemente mit dem Text in Ihrer E-Mail-Marketing-Software integriert werden. Wenn Sie dieses Handbuch Schritt f√ľr Schritt befolgen, k√∂nnen Sie das Beste aus beiden Welten nutzen: die Design-Funktionen von Canva und die Flexibilit√§t und Zug√§nglichkeit von textbasierten E-Mails. Dieser Ansatz stellt sicher, dass Ihre E-Mails nicht nur sch√∂n, sondern auch funktional, zug√§nglich und zustellbar sind. So erreichen Sie eine bessere Beteiligung und Zustellbarkeit.

Author Bio:

by Benchmark Team