×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Shireen Qudosi

Wie Sie die abonnieren Taste von Facebook in Ihrer Marketing Strategie anwenden können

Sep 28 2011, 08:03 PM by

Frischer, relevanter und gut geschriebener Inhalt ist immer noch ein Marketing Gold. Es ist ganz klar das Facebook das verstand und es respektiert hat als Sie ihre Facebook Abonnieren Taste veröffentlichten, die den Lesern erlaubt den Öffentlichen Inhalt zu sehen, anstelle das Sie sie als Freunde hinzufügen. Dies beeinflusst nicht so sehr die Seiten/Gruppen wie es die Leute beeinflusst.

Ich kenne einige Unternehmensbesitzer die mehrere Unternehmen haben und nicht mehrere Facebook Seiten verwalten wollen, sie würden lieber alles unter einem Dach haben wollen, besonders wenn sie alles selber machen müssen. Sie können das jetzt machen ohne ihre Privatsphäre zu verraten.

Mit der Abonnieren Taste von Facebook, brauchen populäre Unternehmensbesitzer nicht mehr ungewollte/unbekannte Freunde anzunehmen und abzulehnen. Dies funktioniert auch sehr gut wenn Ihre Öffentliche Person durch die Freunde-Decke gewachsen ist, wodurch die Begrenzung von wie viel Leute Sie in Ihrem Profil an Bord bringen können, kein Problem mehr ist. Unternehmensbesitzer die eine Markentreue und Kunden Verfolgung durch Ihre eigene Persönlichkeit erstellt haben, können die Vorteile dieser Neuheit erhalten.

Auf der gleichen Note, gibt es Unternehmen die wenig Facebook Wachstum gesehen haben, aber wo sie einen Wachstum an Interesse in ihren Privaten Profil-Seiten gesehen haben., die Leute erkannten Sie mehr als Ihr Unternehmen oder Marke. Bei diesen Leuten, ob sie es wollen oder nicht, sind Ihre eigene Marke geworden. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, ist mein Rat es anzunehmen und Sie werden mit Ihren Marketing Bemühungen nicht so sehr Kämpfen.

Vor dieser neuen Entwicklung war Facebook für die Trennung seiner Gruppen und Kontakte bekannt. Sie wurden gezwungen Ihr Spiel zu verbessern, als Google+ auf der Szene auftauchte und die Weise änderte wie die Menschen in Kontakt bleiben, indem man jemand mit dem Sie mithalten wollen, in einen Kreis einschließen. Während Google+ jetzt nicht mehr exklusiv ist und Millionen von Anwendern hat, ist Facebook immer noch König der sozialen Medien, dies bedeutet das es die Quelle für Vermarkter ist. Und trotz der Kapsel-Plattformen wie Tweetdeck und Media-Feedia, war es immer noch eine Frage der Zeit. Es gibt nur so viel wie Sie tun können. Anstelle das Sie Freundschaftsanfragen Hausieren, können Sie nun die Inhalte für die Allgemeinheit freigeben.

Wenn Sie an Bord sind, stellen Sie sicher das Sie zuerst erlauben das sich Andere bei Ihnen abonnieren indem Sie das nötige in https://www.facebook.com/about/subscribe einstellen. Um die Personen zu verwalten an Die Sie sich abonnieren, gehen Sie zu „Abonnenten“ unter Ihrem Profilfoto, und klicken Sie auf „Freunde Abonnenten“ und stellen Sie ein wen Sie folgen oder nicht folgen wollen.

Und als letzte Bemerkung, die Marketing Strategie kann kann und sollte auch umgedreht werden. Es geht nicht nur darum wer sich bei Ihnen abonnieren wird, sondern es geht auch darum bei wem Sie sich abonnieren. Sie sollten auch Ihre Konkurrenz folgen, vor allem, wenn sich ihre Marken auf Ihre Persönlichkeit beruhen. In dieser Weise müssen Sie nicht „Freunde“ sein, aber Sie können immer noch mit dem mithalten was sie tun, welche Marketing Bemühungen Sie machen, welche Gespräche Sie haben, und welche Inhalte sie schaffen und kuratieren.

 

Veröffentlicht in Tips & Resources, Social Media, Online Tools and Applications

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.