×

In Verbindung treten

  • Live Chat
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail!
  • DE (+49) 8341 9753 002
  • CH (+41) 43 508 4676
Andy Shore

Netflix CEO gibt Entschuldigung per E-Mail, Twitter bietet Pointe

Sep 20 2011, 10:39 PM by

Netflix machte Schockwellen als sie ankündigte das es seine Preispläne ändern würde. Die Idee war die Preise für DVD und Streaming Services zu teilen. Für Kunden die Beide haben wollten, verdoppelte sich der Preis. Die neuen Preispläne traten vor kurzem in Kraft, wodurch viele Netflix Abonnenten stornierten. Der CEO von Netflix, Reed Hastings, wendete sich an die E-Mail um den Schaden unter Kontrolle zu halten. Ob er den Schaden gerichtet hat oder noch mehr angestellt hat, ist zur Debatte offen.

In einem E-Mail schrieb Hastings „Ich habe mich geirrt (ja so war es Reed). Ich bin Ihnen eine Erklärung schuldig (ja, das ist so). Dann schrieb er „ Es ist klar das der Feedback von den letzten zwei Monaten....“ Wenn es so klar war, warum dauerte es zwei Monate bis er die E-Mail schrieb? Dieser Blog hat in der Vergangenheit über E-Mail Entschuldigungen geschrieben, und hat immer gesagt das eine sofortige Antwort das beste ist. Zwei Monate später? Das ist ein nachträglicher Einfall Reed.

Seine Erklärung war ein gemischter Sack. Allerdings, die Sache war nicht ob die Leute Netflix mögen oder nicht. Es war die Entscheidung DVD und Streaming doppelt zu berechnen. Hier wird die Sache noch mehr irreführend.

Mitten im E-Mail lies Hastings noch eine Bombe fallen. Sie wollten nicht nur DVD und Streaming teilen, Sie wollten den Namen des DVD Services ändern. Einführung von Quickster. Anscheinend den Namen Netflix beizubehalten, und den Streaming Service Netflix Streaming zu nennen war zu kompliziert. Auch beide Dienstleistungen zusammen zu halten war es auch. Sie sind zwei verschiedene Webseiten die nicht zusammen arbeiten.

Und es endet auch nicht hier. Während Hastings sicher war und die Webseite Quickster gegründet hat, hat er vollkommen vergessen die Kontrolle über den Twitter Griff zu halten. Wer besitzt @Quickster? Ein Mann namens Jason Castillo, der Sachen zu sagen hat wie:

„Ich hab' mich nur erschrocken Ich lief unter die Dusche, hab' das Wasser angemacht, und dann fielen Sachen...“

Wenn Sie eine neue Firma starten, sollten sie sich sicher sein das sie den Namen in allen möglichen Plattformen erhalten können. Natürlich machen Sie so etwas bevor Sie eine Entschuldigung E-Mail an Ihre ganzen Abonnenten senden.

Aus irgend einem unerklärlichen Grund sucht sich Hastings sogar einige Sympathie Punkte, und sagt das es sehr schwer für Ihn ist, ein neues Logo auf seinen kostbaren roten Umschlägen zu sehen. Es tut mir leid das sie ihr schönes Logo in Ihrem Prozess alle zu belästigen verloren haben, Reed. Das muss wirklich schwer sein.

Manchmal muss man lernen Aufzugeben während Sie vorne sind. Hastings bedankte sich bei seinen Kunden dass sie bei ihm sind, und dass man das Vertrauen nicht über Nacht zurück gewinnen kann. Möglicherweise ¡, die ehrlichste Sache die er im ganzen E-Mail sagte. Dann sagte er: „Aktionen sprechen lauter als Wörter. Aber Wörter erlauben den Leuten Aktionen zu verstehen.“, dort ging es wirklich abwärts. Ihre Aktionen waren diese E-Mail nicht für zwei Monate zu senden , und dann noch einen größeren Kopfschmerz mit zwei Dienstleistungen die nicht zusammenarbeiten, zu verursachen. 

Veröffentlicht in Internet News, Tech Editorial, Email Marketing News

Ähnliche Blogposts

Schreiben Sie einen neuen Kommentar.

Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar.

Kommentieren Sie über Facebook.